zur « Themenübersicht Dit&Dat

Diverses - Sparte

Eingetragen / aktualisiert am 07.08.2008

Bilderklau von der Homepage verhindern

Grundsätzlich:
Einen 100%-igen Schutz gibt es nicht!

Alles, was man auf seinem Bildschirm sieht, landet letztendlich auch auf der Festplatte! Im Cache der Browser sind alle Dateien und Bilder enthalten. Man kann es Dieben lediglich schwer machen.
Welche Möglichkeiten bieten sich dabei an?

Sperren der rechten Maustaste:
Dies erschwert das Speichern mit der rechten Maustaste. Hier fallen aber nur noch Anfänger drauf rein. Schaltet man JavaScript aus, funktioniert das nicht mehr.
Code:

<script type="text/javascript">
function click (e) {
if (!e)
e = window.event;
if ((e.type && e.type == "contextmenu") ||
(e.button && e.button == 2) || (e.which && e.which == 3)) {
if (window.opera)
window.alert("Sorry: Diese Funktion ist deaktiviert.");
return false;
}
}
if (document.layers)
document.captureEvents(Event.MOUSEDOWN);
document.onmousedown = click;
document.oncontextmenu = click;
</script>

Mit CSS:
Besser ist es da schon, den Dieb herein zu legen ;-)
Man packt das Bild als Hintergrundbild in ein div und in dem div ein transparentes .gif. Speichert der Dieb nun mit der rechten Maustaste, dann speichert er das Transparente .gif ab ;-)
Code in der CSS:

.bild {width: 300px; height: 200px; background: url("deinBild.jpg")}

Code auf der Website:

<div class="bild">
<img height="200" width="300" alt="Bildname" src="Pfad/DeinTransparentesBild.gif" />
</div>;

Dies ist bei Fotogalerien natürlich ein mühseliges Unterfangen und lohnt eigentlich nur bei besonders gelungenen Bildern, wo ein Bilderklau fast vorprogrammiert erscheint.
Was kann man sonst noch tun?
Manche Bilderdiebe klauen nicht das Bild an sich, sondern setzen es z.B. auf ihrer Homepage so ein, in dem sie auf euer Bild verweisen. Beispiel:


<img height="200" width="300" alt="Bildname" src="http://www.DeineHomepage/Bildname.jpg" />

Das kostet euren Traffic und ist eine üble Sache. Das kann man oft bei eBay beobachten.
Hier bietet sich die Möglichkeit mit einer .htaccess an. Kommt der Aufruf nicht von eurer Seite, wird dem Bilderdieb ein Ersatzbild untergejubelt. Hier bieten sich Schweinkrambilder an ;-)
Wie dies funktioniert, könnt Ihr hier lesen: Trafficklau.html

Ansonsten:
- Die Bilder auf jeden Fall mit einem Schriftzug oder Wasserzeichen versehen
- Keine hohe Auflösung ins Netz stellen
- In der Hoffnung, dass der Dateiname nicht geändert wird, einen eindeutigen Namen für das Bild wählen, um jenes über Google im Netz zu finden.

Im Photoshop kann man sein Bild mit einem digitalen Wasserzeichen versehen, über dessen man es im Netz ausfindig machen kann.
Ab 20 Bilder ist dieser Dienst allerdings Kostenpflichtig.

Hat man Bilder mit einer Digitalkamera geschossen, beinhaltet das Bild auch Header-Informationen wie Kameratyp, Datum usw.
Diese Infos kann man in guter Bildbearbeitungssoftware verändern und dort seinen Namen eintragen. Über diesen kann man dann zB. über die Bildersuche bei Google sein Bild ausfindig machen und dem Dieb ein paar Takte mitteilen.

 

Bilderklau