zur « Themenübersicht Dit&Dat

Diverses - Sparte

Eingetragen / aktualisiert am 28.07.2007

Was ist ein Bad Neighborhood bei Links?
Englisch, steht für schlechte Nachbarschaft. Hiermit sind Seiten gemeint, die u.A. gezielt zur Manipulation von Suchergebnissen  generiert werden. Linkfarmen, Spamserver oder Seiten mit gewissen Inhalten sind ein Beispiel für ein Bad Neighborhood.
Einige Suchmaschinen, darunter vermute ich auch Google, stellen bei ihren Linkanalysen Bezüge zwischen den verlinkten Websites her. Wer von Spamseiten verlinkt wird oder selber auf solche verweist, wird zumindest potentiell auch als ein Spammer betrachtet. Das kann bei der Rankingberechnung eine Rolle spielen, wobei hier die Meinungen auseinander gehen. Ich persönlich, und ich habe mittlerweile >100 Webseiten erstellt, glaube schon daran, dass zumindest Google die Linkvernetzung überprüft.
Bad Neighbourhood -Seiten können Server mit ganz normalen Domainnamen sein, die massiv Spamming oder Linkfarmen betreiben. Auf jeden Fall sollte man von Zeit zu Zeit seine Links überprüfen, vielleicht hat der Domaineigner  gewechselt, oder selbst Links gesetzt, die zu einer Bad Neighbourhood führen.

Was hat dies mit Mr. Wong zu tun, wer ist Mr. Wong überhaupt?
Zunehmend findet man auf Homepages Links und/oder einen Button zu Mr. Wong.
Bei Mr. Wong handelt es sich um eine Dienstleistung der construktiv GmbH in Bremen, bei der der Nutzer interessante Websites in einem persönlichen Account abspeichern und weltweit abrufen kann. Bei Mister Wong werden diejenigen Websites als besonders gut bewertet, die von vielen Nutzern als Favoriten gespeichert werden.
Hat ein Homepage-Betreiber einen Link zu Mr. Wong gesetzt, kann ein Besucher die Seite direkt zu seinen Favoriten hinzufügen.
Klasse, dachte ich, melde ich mich dort auch an, setze einen Link auf Mr. Wong und provitiere von dem hohen PageRank der Seite ;-)
Ich finde die Idee des Mr. Wong klasse und nutze sie selber, natürlich hatte ich auch einen Link gesetzt.

Durch den Absturz einer Homepage im Ranking hatte ich die Links überprüft und wurde dann mit Warnungen überhäuft, alles Links bei Mr. Wong.
Ich vermag natürlich nicht zu sagen, ob Mr. Wong-Link dafür verantwortlich war, aber ich wurde vorsichtig und habe den Mr. Wong-Link entfernt.
Das Problem bei  Mr. Wong ist, dass sich dort jeder Hinz und Kunz eintragen und die unmöglichsten Seiten zu seinen Favoriten hinzufügen kann. Dies beinhaltet auch, dass dort manch ein Geselle Links hinzufügen kann, die ich als diplomatisch ausgedrückt, nicht ganz koscher bezeichne.

Google & Co. lassen sich nicht wirklich in die Karten schauen, aber ich glaube schon, dass sie überprüfen, wer wie wohin welche Links setzt.

Von daher kann ich aus einer reinen Vorsichtsmaßnahme heraus nur anraten, auf einen Link zu Mr. Wong zu verzichten, so sehr ich diesen Dienst auch schätze...
Ich habe den Eindruck, dass die Macher von Mr. Wong die eingegebenen Links nicht überprüfen. So lange dies nicht der Fall ist, sollten zumindest Homepagebetreiber, die von einem guten Ranking abhängig sind, auf einen Link auf Mr. Wong verzichten.

Hier ein Link, wo man seine Seite auf eine evtl. Bad Neighborhood  überprüfen kann:
www.bad-neighborhood.com

 

Bad Neighborhood Mr Wong