zur « Themenübersicht Blog

Blog - Sparte

Eingetragen / aktualisiert am 15.05.2008

Abgemahnt ohne Urheberrechtsverletzung, neue Wege der Abmahnabzocker.

Darauf gekommen bin ich, als ich eine Seite besuchte, dessen Homepagebetreiber ein eigenes Bild (Foto einer Speise bei einem Rezept) veröffentlicht hatte und dann von dem Homepagebetreiber eines Kochbuches abgemahnt wurde.
Google führte dann zu weiteren dieser seltsamen Fälle.

Eine Abmahnung (weltweit nur in DE vorkommend) soll ja ein einfaches Mittel sein, Rechtsverletzungen unter Ausschluss der Gerichtsbarkeit Rechtsstreitigkeiten angeblich kostengünstig abzuwickeln.
So weit so gut...
Nur geht die Meinungsfreiheit ob des Prozessrikos IMHO den Bach runter, da viele Seitenbetreiber das Risiko eines Gerichtsverfahrens scheuen.
Die meisten Homepagebetreiber sind sensibler ob etwaiger Rechtsverletzungen geworden, also müssen sich die Abmahnabzocker etwas Neues zur Gewinnoptimierung einfallen lassen ;-)
Diese für mich kriminellen und  gewissenslosen Anwälte und Homepagebetreiber haben sich nun offensichtlich was Neues einfallen lassen.

Da wird z.B. ein Text von einer Homepage geklaut und der Textdieb mahnt euch ab, ihr hättet den Text angeblich bei ihm  geklaut. Wer will hier beweisen, wer den Text tatsächlich verfasst hat?
Ihr habt eigene Bilder, bzw. Fotos von Produkten oder sonst was veröffentlicht, vielleicht ähneln sie Bildern, die auf einer Website vorkommen oder es wird einfach behauptet, das Bild sei von ihnen.
Die Abmahnwichser spekulieren nun darauf, dass Ihr ob des Prozessrisikos den Schwanz einzieht und die horrenden Abmahnkosten zahlt.

Tut das nicht!
Wenn ihr im Recht seid, nehmt einen Anwalt, lasst es darauf ankommen und geht gegen den Abmahner vor, dann wird es nämlich teuer für den Abmahner!

Habt ihr Texte erstellt, sucht euch Zeugen, die bestätigen können, dass ihr den Text verfasst habt. Bei Bildern sichert die Originaldateien, hier ist dann der Urherber des Bildes leicht auszumachen.
Wehrt euch gegen diese ungerechtfertigten Abmahnungen!

 

Abmahnung69neue Wege der Abmahnabzocker